Hochsprachen Viola da Gamba Ampelmännchen Luigi Nono: Stille - an Diotima Dom Pérignon Friedhöfe das Streichquartett Jacques Tati Kammermusik Rausch Frauen mit Silberblick (Gruß, Julia F) Christine Langer: "K. nospe" und "Offener Verschluß" Kathrin Schmidt: Blinde Bienen BWV 1079, 1080 Béla Tarr: Satantango Nebensächlichkeiten Wahn das Lied, das erzromantische Seegang mit Möwenjielen Alfred Hager: die Steine die Winsstraße (Berlin) das Belcea Quartett Citroën Déesse Mac OS Anna Maria Plurabelle Verlegenheit Waljas & Huberts Petite Ixelles selig (Brüssel) der Augarten (Wien) das Cuarteto Casals Craig (Loch Torridon) Leopold Bloom Churros Schubert D956, D887, D911 Blauäugigkeit Beethoven opus 130, 132, 135 Bücher über Bücher, sog. Bücherbücher, wie A.S.Byatt: Possession. A Romance oder Carlos Ruiz Zafón: La sombra del viento künstliche Paradiese Zeilenlabor (trotz Benn, und Grass sowieso) Blanca Andreu: Niña de provincias que se vino a vivir en un Chagall Undine Materni: "es ist ein irrtum" Schopenhauers Pudelbeschimpfung Ulrike Draesner: anis-o-trop Stille bergauf Langsamkeit Daniel Barenboims Idee vom West-Eastern Divan Orchestra das abgewetzte Outfit der Volksbühne (Berlin) Realitätsferne Salvatore Sciarrino die Akustik im Weißen Saal des KKL (Luzern) Pavel Šruts Lyrik (soweit deutsch greifbar) Carl Bernstein das Artemis-Quartett (mit Natalia Prishepenko) Marianne Fritz (1948 – 2007) Ostfriesenmischung Gehen Hieronymus Bosch Anton Webern opus 9 der Nasenweg (Wien) Schostakowitsch opus 144 Philippe Jarousskys Stimme resetthenet.org Dylan Thomas: Under Milk Wood Kieselsteine Situationisten & Lettristen Schachtelsätze Titus Lucretius Carus alias Lukrez Jorinde Voigts akustische Zeichnungen Antonio Tabucchis saudadegesättigtes Lissabonner Requiem Du sollst nicht lärmen! (Verlag Reclam Stuttgart) Esther Kinskys Prosa Lukas Bärfuss: Die Schweiz ist des Wahnsinns (FAZ 15.10.2015) Igor Levits Goldberg- & Diabelli-Variationen Frederic Rzewski: El pueblo unido Julia Lezhnevas Quinkelieren in Mozarts KV 165 (3. Satz "Tu virginum") Dorothee Elmiger (Noch lese ich sie gern. Noch) Angela Merkel (nach ihrem Böhmermann-Entscheid müsste sie hier allerdings gelöscht werden) Jan Böhmermann (weil er das Laue zum Kochen bringt) Ail rose de Lautrec & Ajo morado de Pedroñeras Alt-Kanzler Helmut Kohl für seinen Satz: "Der Rückfall in altes, nationalstaatliches Denken ist keine Option" Nadja Küchenmeisters "Alle Lichter" Mauro Peters "Erlkönig" D328 (mit Helmut Deutsch) Kornél Mundruczós Theater Midori Seilers BWV 1005 Gottfried Kellers "Der Grüne Heinrich" (die WamS nennts "unlesbar" – wir haben den Roman genossen Zentralfriedhof Wien (der verwilderte, stillen Frieden atmende israelitische Teil) Ken Loach Agnes Martin (weil der Hauch eines ihrer Bilder mir die Sprache verschlug) (Forts. folgt)

zurück